Bilinguale Erziehung ist ein pädagogischer Schwerpunkt der FRÖBEL-Gruppe. Wir haben uns in der Industriestraße für den Aufbau eines deutsch-englischen Konzepts entschieden.

Unser bilinguales Konzept basiert auf dem Immersionsprinzip, d. h. muttersprachlich englische ErzieherInnen sprechen im gesamten Kindergartenalltag ausschließlich in ihrer Muttersprache. Alles was im Kindergarten geschieht, erfolgt in beiden Sprachen. Die englische Sprache wird wie die deutsche alltäglich genutzt und begleitet einerseits alle Handlungen des Kindergartenalltags wie Essen, Wickeln, Händewaschen oder sich anziehen, andererseits pädagogische Aktivitäten wie naturwissenschaftliche Projekte, Bauen und Konstruieren, Rollenspiele und vieles mehr.

Alle englischsprachigen Fachkräfte sprechen auch deutsch auf muttersprachlichem Niveau. Für die Kinder mit Behinderungen wird besonders darauf geachtet, dass sie einen kommunikativen Zugang zueinander finden.

Die Verwendung der englischen Sprache ist immer in einen Gesamtkontext eingebunden und wird durch eine entsprechende Gestik und Mimik handlungsbegleitend unterstützt, um den Kindern den Zugang zu dieser anderen Sprache zu eröffnen.

Mehr Einblick in die Umsetzung des bilingualen Konzepts bekommen Sie durch unsere Broschüre "Bilinguale Erziehung".